Anita E. Dobes hat mit mir und anderen Autoren die Anthologie „Osterhasen sterben nie“ geschrieben, dessen Erlös an „Helping Hands for the Dome“ geht, eine Stiftung die schwer kranken Kindern hilft. In dem Interview erfahren wir mehr über die Autorin. Viel Spaß beim Interview.

Autorenname:

Anita E. Dobes

A. Elfe D.

Beschreibe dich in einem Satz:

Ich bin ein optimistischer, chaotischer Kontrollfreak, der gerne Berge erklimmt, in der Natur ist, Magie interessiert, Hunde trainiert, Kampfsport betreibt, Musik liebt und dem tausende Geschichten im Kopf herumspuken.

Was ist deine Lebensphilosophie?

„Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst brennen!“ (Zitat: Augustinus Aurelius)

Helden deiner Kindheit:

Da gibt es mehrere. Allen voran natürlich mein Papa.

Han Solo, Obi wan Kenobi, Meister Joda

Han Solo, Obi wan Kenobi, Meister Joda

Hauptfiguren der Karl May Romane

Karate Kid – Meister Miyagi, Bruce Lee

Rüdiger der kleine Vampir

Was zeichnet dein Buch besonders aus?

Am besten ich zitiere eine meiner Leserinnen: „Spannend, bildreiche Sprache, es läuft von Beginn an ein Film ab, leidenschaftlich!“

Ich persönlich hätte gesagt, dass es mein Buch auszeichnet, dass ich meine Kampfkunsterfahrung und mein Wissen über Wölfe mit einfließen ließ. Außerdem, dass man in eine neue Welt eintauchen kann und neue Charaktere kennen lernt.

Welche Taste an deinem PC ist am meisten abgenutzt?

Keine, ich habe einen ganz neuen PC, extra für mich, meine fotografische Arbeit und Tätigkeit als Autorin zusammengestellt.

Einfach drauf los schreiben oder planen?

Sowohl als auch. Ohne Grundplan beginne ich nicht zu schreiben, aber oft entsteht der gesamte Plan während des Schreibens, bzw. wird er auch wieder über den Haufen geworfen und neu gemacht.

Lieblingszitat aus deinem Buch.

„Ich könnte Euch mit einem einzigen Gedanken auf der Stelle töten. Wie ist das Gefühl, dies zu wissen?“

Wann ist deine Schreibzeit und wo ist dein liebster Schreibort?

Meist eher in der Nacht und seit ich mein Büro, mein Studio, meine Denkwerkstatt, meinen Rückzugsort habe, bin ich dort am Liebsten. Aber im Grunde genommen schreibe ich zu jeder Tages und Nachtzeit an jedem Platz, wenn es mir einfällt.

Hörst du Musik, während du schreibst?

Immer. Ich liebe Musik! Während des Schreibens an den Scatoelfen lief und läuft immer LORD OF THE LOST. Wenn ich an anderen Projekten arbeite, läuft andere Musik.

Was möchtest du anderen Autoren mit auf dem Weg geben?

Das ist glaube ich die schwierigste Frage, die ich je bekommen habe. Ich denke, das kann ich so nicht pauschal machen, da ich wahrscheinlich jedem etwas anderes sagen würde. Neuautoren kann ich sagen, bleibt dahinter, nicht aufgeben, jede Geschichte hat ihre Berechtigung. Anderen Autoren könnte ich sagen, dass sie hin und wieder einfach etwas Neues versuchen sollen. Und unterstützt euch gegenseitig, nur gemeinsam sind wir stark.

Ein paar Worte an deine (potentiellen) Leser.

Lasst uns gemeinsam in eine fantastische Welt eintauchen. Ich freue mich natürlich auch sehr über eure Rückmeldungen und auch Fotos von euch mit meinen Büchern, die ich dann sehr gerne poste, wenn ich darf. Und natürlich viel Spaß beim Lesen.

Link zu ihrem Buch:

Das Buch (bzw. meine Bücher) ist aber auch direkt bei mir, oder überall im Online Handel und im Direkt Handel erhältlich.

Hier Sind Textschnippsel zum Buch:

Link zu deiner Autorenseite:

https://www.facebook.com/elfe.schatten.9

Gerne könnt ihr mich auch auf meinem YouTube Kanal besuchen. Dieser ist gerade im Aufbau.

https://www.youtube.com/channel/UC8tqwfzO6EKo2QXutxjs0Iw/videos

Meine Website wird auch gerade neu gestaltet, deshalb findet man derzeit nichts, aber bald wieder:

www.scatoelfen.com

Eine weitere Seite ist eine Autorenkooperation bei der ich dabei bin:

https://schattenelfen.de/

 

Hier der Link zu dem Anthologie, die wir und andere Autoren für einen guten Zweck geschrieben haben:

Fantasy-Autoren, die ebenfalls Interviewrt werden möchten, können sich bei mir unter vanessa-tolentino@web.de melden.